Kultur & Genuss
Stärken Sie sich ab einer Stunde vor Beginn der Theatervorstellung und in der Pause für einen vergnüglichen Abend mit Getränken und leckeren Snacks.
Zum Beispiel mit einem spritzigen Aperol, dazu vom Bäcker OFENGOLD eine Flammkuchenspezialität frisch aus dem Steinofen — Original mit Speck oder Vegetarisch mit Hirtenkäse.

Snacks und Getränke für die Pause können am Veranstaltungsabend direkt an Bord vorbestellt werden.

Der Theaterfrachter ist bauart- und liegeplatzbedingt nicht barrierefrei.

Ab sofort ist an Bord bargeldlose Kartenzahlung möglich!

Boarding beginnt eine Stunde vor der Aufführung! Die LORE LAY bleibt fest im Hafen vertäut.

Bildarchiv

Zwei wie Bonnie & Clyde

Eine Gaunerkomödie

Ab 10. Mai

Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn der Beifahrer auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Manni anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail, einer plötzlich geballten Konkurrenz weiterer Bankräuber, blickdichten Strumpfmasken und einem leeren Tank. Trotz umfangreicher Generalproben scheitern auch die nächsten Versuche, ans große Geld zu kommen.

ZWEI WIE BONNIE & CLYDE ist ein aberwitziges Gaunerstück, ein fetziges Spektakel und gleichzeitig ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt. Im THEATERFRACHTER an der Kieler Hörn wird die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen dabei immer verzwickter und verrückter!

Dynamik zwischen den Darstellern stimmt – Viele Lacher bringt dieser andauernde Schlagabtausch zwischen dem Duo. Ein herrlicher Spaß!

Die Kieler Nachrichten
Josh Riese ” MANNI”
Anna Pasieka “CHANTAL”

Trailer

Bühnenumbauvideo (Zeitraffer)

Tickets Buchen
  • Autoren: Tom Müller & Sabine Misiorny
  • Regie: Martina Riese
  • Schauspieler: Anna Pasieka, Josh Riese
  • Licht-Design: Martin Witzel
  • Technische Leitung: Josephine Hamann
  • Fotos: Martina Levin-Müller
  • Aufführungsrechte: Vertriebsstelle und Verlag
  • Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkompositionen GmbH

Lesen Sie hier die Kn-online Kritik vom 30.10.2021

Kritik – Kieler Nachrichten

Publikumsstimmen

Mit dem Laden der Bewertungen akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von trustindex.io.
Mehr erfahren

Bewertungen laden

Andrea Wieder - Landshöft
Andrea Wieder - Landshöft
30. März, 2024.
Mega tolles Schiff..Theater aufm Boot..was für eine mega idee. Das Stück " Weiber " grandios. Da war ich nicht das letzte Mal. Die Crew der Hammer..super organisiert. Man bekommt für die Pause einen Tisch zugewiesen, wo dann auch die zuvor bestellten Getränke warten..was will man mehr...
Ralf Moritz
Ralf Moritz
19. März, 2024.
War jetzt das zweite mal da, beides mal klasse.
Anja Rms
Anja Rms
18. März, 2024.
Sooooooo genial, könnte direkt wieder losgehen!
Susanne Kraft
Susanne Kraft
26. Februar, 2024.
War bereits 4x auf dem Frachter. Von außen wirkt er kleiner und unspektakulär. Aber drinnen herrscht eine absolute Wohlfühlatmosphäre. Die beiden Inhaber sind toll, ebenso der Rest des Ensembles. Vor Beginn und in der Pause gibt es Getränke und kleine Snacks, die man für die Pause vorbestellen kann. Es ist dann auch ein Tisch reserviert. Getränke dürfen mit in den Saal genommen werden. Ich komme gerne immer wieder.
Jörg Stoltenberg
Jörg Stoltenberg
22. Februar, 2024.
Sehr urig. Gerne wieder
Steffan Kochalski
Steffan Kochalski
11. Februar, 2024.
Zum 3. Mal dagewesen ist einfach klasse nettes Personal